LZG-Akademie

Rollator-Tanz: Handlungsfeld Psychosoziale Gesundheit

Mit der zweitägigen ADTV (Allgemeiner Deutscher Tanzlehrerverband e.V.) Trainerausbildung „Rollator-Tanz“ ermöglicht die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland gemeinsam mit der LZG-Akademie die Umsetzung wichtiger emotionaler, kognitiver und praktischer Impulse durch soziale Kontakte im Pflegealltag.

Was ist Rollator-Tanz?

Durch die Anpassung tänzerischer Elemente (Standard – und Lateintänze, Linientänze, Kreistänze und Kreative Tänze) kann mit Rollator-Tanz die Umsetzung wichtiger Funktionen unterstützt werden: Körperhaltung, Balance, Schrittfolgen, soziale Kontakte, … Tanzen macht Spaß und Freude und fördert die Gesundheit ins hohe Alter.

Die Fortbildung

Die zweitägige Trainerausbildung Rollator-Tanz kann als Ergänzungsangebot zu einer der drei anderen Weiterbildungsmaßnahmen im Rahmen des Programms „Prävention in der Pflege – in stationären und teilstationären Einrichtungen in Rheinland-Pfalz und im Saarland“ (MAKS®, moment!, Umsetzung des DGE-Qualitätsstandard Verpflegung) gebucht werden. Eine Teilnahme ist somit nur dann möglich, wenn Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter einer Einrichtung bereits ein Angebot eines anderen Handlungsfeldes genutzt haben bzw. Anmeldungen dazu vorliegen.  

Bitte mitbringen: Jede teilnehmende Person benötigt zu den Seminaren einen Rollator!

Seminarinhalte

  • Rollator-Tanz – Abwandlung der o.g. Tanzarten
  • Sitztanz
  • Balance-, Kraft- und Beweglichkeitstraining mit und am Rollator

Zielgruppen

Betreuungskräfte nach § 53c SGB XI, Pflegefachkräfte, Mitarbeitende aus dem Sozialdienst

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Veranstaltung: 

Teilnehmen können Mitarbeitende aus (teil-)stationären Senioreneinrichtungen aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland. 

Die Fortbildung ist kostenfrei.

Flyer mit weiteren Informationen zum Download  


Termine und Anmeldung 2020


Die Möglichkeit zur Anmeldung (nur ONLINE!) finden Sie hier in Kürze.

St. Sebastian
Mo./Di., 18./19. Mai 2020  
 

Worms
Mo./Di., 08./09. Juni 2020
   

Zweibrücken
Mi./Do., 08./09. Juli 2020
   

Bingen
Do./Fr., 13./14. August 2020
   

Trier
Di./Mi., 27./28. Oktober 2020